Arbeitseinsatz am Flugloch

Wer hat denn hier wohl den Auftrag zum Putzen gegeben? Oder ist ihnen das Flugloch zu klein? In der Abenddämmerung eines schwülen Tages hockte diese Bienentraube auf dem Flugbrett. Ich dachte ja zu nächst, ihnen sei zu warm und sie fächelten frische Luft in die Beute. Aber die Flügel bewegten sich nicht. Bei genauerem Hinsehen wurde klar: Sie raspeln und schaben am Holz rund ums Flugloch, auf dem Anflugbrett und an der Seitenwand. ob sie das die ganze Nacht getan haben? Es war schon 22 Uhr und morgens saßen noch immer Bienen draußen und arbeiteten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.