Zäunchen mit Blümchen

Da weiß man gar nicht, was zuerst da war: Die farbenfrohen Blumen oder der dazu passend gestrichene Zaun.

Dieses Zäunchen mit Blümchen habe ich in der weiteren Nachbarschaft entdeckt. So niedlich und man sieht, sogar ein schmaler Streifen kann Insekten und Menschen erfreuen. Nach all dem Geschreibe über Bienen in letzter Zeit, tun ein paar Blumenbilder mal ganz gut. Also, nur her damit:

Das leuchtende Weißspitzchen stammt aus den Trockengebieten Mexikos und Kaliforniens.
Wie kommen Pflanzen zu ihrem Namen? Sind sie zum Beispiel ein gutes Futter für Kühe? Zack: Kuhkraut.
Das gestreifte Leinkraut gehört zur Gattung der Wegerichgewächse. Sie beschreibt gleich die Anforderungen an den Standort - ist das Leinkraut doch das passende Blümchen fürs Zäunchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.