Gefressen werden: Wespen mögen Bienen

Vorne liegt der Oberkörper der Biene, hinten bereitet die Wespe den Hinterleib der Biene auf den Abtransport vor.

Der Kampf war schon entschieden, als ich die Insekten auf dem Dach der Trogbeute entdeckte. Die Wespe hielt die Biene fest umklammert und säbelte ihr mit ihren Mandibeln den Hinterleib vom Oberkörper. Tragisch war, das die Biene noch lebte und die vordere Hälfte versuchte zu fliehen.
Dieses Verhalten habe ich schon häufiger beobachtet und war beim ersten Mal schier entsetzt, schwankte zwischen Fliegenklatsche-holen und der Natur-ihren-Lauf-lassen. Und das ist es letztendlich: Die Wespe ist auf der Suche nach eiweißhaltigem Futter und die Biene wird - wenn sie nicht einfach nur unvorsichtig war - schon alt gewesen sein.
Ein Bienenvolk produziert im Laufe eines Sommers einige Kilo Biomasse an verendeten Bienen, die anderen Tieren als Nahrung dienen. Als Nützlinge sind die Wespen dazu da, Aas zu vertilgen. Irgendwer muss ja aufräumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.