Schwarmeinlauf des Kunstschwarms

Wie erwartet, hatte sich die Schwarmtraube am Deckel aufgehängt. Einmal kräftig gestoßen und die Bienen fallen auf das weiße Tuch.

Dieser Kunstschwarm hat mich echt Neven gekostet. Die Bienen waren in der Kellerhaft so unruhig, dass wir die Zeit im Dunklen mit Honigabe auf zwei Tage verlängert haben. Ich leite davon ab, dass natürlich gebildete Schwärme ruhiger sind - irgendwie logisch.

Es gab kein Zögern, die Bienen akzeptierten die Kiste gleich als neue Behausung.

Gestern Abend dann der erfolgreiche Einlauf in die Bienenkiste einer Neuimkerin. Sie fanden augenblicklich den Weg in die Kiste. Heute werden sie etwas Zuckerlösung bekommen und schon mit dem Wabenbau beginnen.

Hier ein Foto von heute früh: Eine kleine Bienentraube sitzt noch unter dem Dach, ansonsten reger Flugverkehr. Sieht doch super aus! (Foto: Weidemann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.