Kunstschwarm vorweggenommen

Um einen Kunstschwarm zu bilden nimmt man die Königin aus dem Volk - hier gerade frisch gefangen - fegt Bienen in eine Kunstschwarmkiste und setzt die Königin dazu.

Meine Völker sind schwarmlustig! Jedenfalls zwei von Ihnen. Da ich sie aus verschiedenen Gründen ungern schwärmen lassen möchte, riet mir meine Bienensachverständig dazu, einen Ableger oder einen Kunstschwarm zu bilden, damit die Völker geschröpft werden und der Schwarmtrieb erlischt.
Im vergangenen Jahr hatte ich schon mal geschrieben, wie das geht:

Mein Mann hat aus einer Ablegerkiste eine Kunstschwarmkiste gebaut, in dem er die Seiten mit Fenstern aus Maschendraht bestückt hat. Belüftung! Oben drauf der Trichter Marke Eigenbau. Hat auch funktioniert.

Kunstschwarm
"Man benötigt:
eine neue Königin, eine Kunstschwarmbeute (besitzt Seiten, die man abnehmen kann, gute Belüftung durch Gaze), Trichter, Wasserstäuber, Besen,
So wird´s gemacht: Königin im mit Futterteig verschlossenen Käfig an einem Rähmchen in der Schwarmbeute befestigen. Trichter aufsetzen und mit Wasser anfeuchten, damit die Bienen gut rutschen. Nun die Bienen von den Waben in den Trichter fegen - aufpassen, dass die alte Königin nicht dabei ist (am besten käfigen und nach der Prozedur wieder zurück ins Volk geben). Die Königin wird von den Arbeiterinnen "eingeweiselt". Bis sie sich durch den Futterteig gefressen haben, ist die neue Königin akzeptiert.
Die Beute für eine Nacht in den Keller stellen, zur Belüftung die Seitenteile abnehmen. So bekommen die Bienen das "Schwarmgefühl", das sie zu einem neuen Volk formt. Dann den Schwarm in eine Beute einschlagen. Mit flüssigem Futter in kleinen Portionen (z.B. alle zwei Tage 1 l Futter) anfüttern. Nach vier Wochen kontrollieren, ob Brut vorhanden ist.
Wichtig: Bei der Umsiedelung keinen Rauch benutzen, die Bienen würden sich mit Honig vollsaugen. Man möchte mit der Kunstschwarmmethode gerade erreichen, dass sie möglichst ohne "Altlasten" ein neues Volk bilden.
Anmerkung: Für mich eine gruselige Vorstellung - man kann auch Bienen von verschiedenen Völkern durch den Trichter schicken und zu einem Volk vereinigen. Dieses bedeutet riesigen Stress, wenn man bedenkt, wie fein austariert das System Bienenvolk ist.
Andererseits bietet ein Kunstschwarm die Chance, ein Jungvolk auf frische Waben zu bilden, zum Beispiel im Falle einer Faulbrutsanierung (in die Verlegenheit möchte ich nie kommen...). Berufsimker bilden häufig Kunstschwärme direkt nach der Honigernte."

Unsere Tochter lauscht dem Bienengesumme, das am Abend immer leiser wurde.

So lief es mit dem Kunstschwarm bei mir
- Im Volk von Queen Marlene eine Weiselzelle stehengelassen, daraus ziehen sie sich die junge Königin.
- Die Königin gefangen - habe ewig gesucht - sie saß auf der 19. Wabe.
- Die Bienen aus einer Zarge in die Kunstschwarm-Kiste abgefegt.
- Die Königin zulaufen lassen.
- Kiste in den kühlen Keller gesetzt.
- Morgens waren die Bienen ruhig, mittags unruhig, wuselten in der Kiste umher.
- Sorgen gemacht. Mit der BSV telefoniert. Festgestellt, dass der Keller nicht dunkel genug ist, also in einen geschlossenen Raum umgesetzt.
- Und sie sind hungrig - habe festen Honig auf das Gitter im Deckel positioniert.
- Schwarmeinlauf für heute Abend abgesagt, in der Hoffnung, dass sich die Bienen doch zu einem Kunstschwarm zusammenfinden und sich zur Traube aufhängen. Dann kann ich sie morgen weitergeben.
- Jetzt grüble ich, ob ich so etwas noch einmal machen würde - für die Bienen ist es Stress pur und für mich auch.
Oh, ich sehe gerade, es ist der 300. Post - ein kleines Jubiläum. 🙂

3 Gedanken zu “Kunstschwarm vorweggenommen

  1. Du hast meine uneingeschränkte Bewunderung fürs "königinnenfinden"
    Daran scheitert bei uns immer wieder was: wir würden zu und zu gern einen vorweggenommenen Schwarm machen. Aber wir sehen NIE eine Königin.
    Wir haben einen Flugling gemacht - unendlich kompliziert- weil wir die königin nicht finden konnten.
    Keine Ahnung, wie sich das je ändern soll, weil wir auch Niemanden an der hand haben, dr uns helfen könnte....
    Du kannst ja am Samsag mal längskommen, da würden wir wieder gerne.... *g*

    Antwort
    1. Gerburgis Sommer

      Beitragsautor

      Liebe Fjonka,
      wenn Du wüsstest! Ich komme ja nicht dazu, alles zu schreiben, aber ich wollte den Kunstschwarm eigentlich von einem anderen Volk bilden. Da haben wir zu Zweit (!) alle Waben (!) zweinmal (!) durchgeschaut und keine Königin gefunden. Das wollte ich in einem nächsten Post schreiben, aber ich weiß nicht, ob ich dazu komme. Ist gerade so viel los.
      Gestern Abend hatten wir sie dann sofort im Blick - schon auf der zweiten Wabe. Der Ablegerbildung gebe ich gegenüber dem Kunstschwarm ganz klar den Vorzug.
      Euch auch ein schönes Pfingstwochenende!
      Gerburgis

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.