Schwarm verlangt mehr Raum

Kaum ist die Futtertasche geleert, bauen die Bienen ihr Wabenwerk hinein.
Kaum ist die Futtertasche geleert, bauen die Bienen ihr Wabenwerk hinein.
An mehreren Stellen haben die Bienen Löcher ins Propolisnetz geknabbert.
An mehreren Stellen haben die Bienen Löcher ins Propolisnetz geknabbert.

Das ist mir jetzt zum ersten Mal passiert: Der Aalstrich-Schwarm baut die Futtertasche mit Waben aus, sobald sie leer ist. Dazu sind alle Waben schon gut ausgebaut und mit Bienen besetzt. Bei der letzten Völkerdurchsicht war auch das Brutnest mit verdeckelter Brut riesig. Eigentlich lässt der Bau- und Bruttrieb der Völker nach der Sommersonnenwende nach. Sollte ich jetzt noch um eine zweite Zarge erweitern?
Warum nicht? Die Bienen können ja selbst entscheiden, ob sie nach oben ziehen wollen oder nicht. Beim Öffnen der Beute entdeckte ich, dass die Bienen an einigen Stellen das Propolisnetz angeknabbert haben - auch das ein Signal für gewünschte Expansion?

So sieht es jetzt am Bienenstand auf der Blumenwiese aus: Links der Aalstrichschwarm mit dem frisch aufgesetzten zweiten Brutraum. In der Mitte Queen Marlene mit zwei Honigräumen und in der Trogbeute Helene mit Honigraum, den sie aber nur zögerlich ausbauen.
So sieht es jetzt am Bienenstand auf der Blumenwiese aus: Links der Aalstrichschwarm mit dem frisch aufgesetzten zweiten Brutraum. In der Mitte Queen Marlene mit zwei Honigräumen und in der Trogbeute Helene mit Honigraum, den sie aber nur zögerlich ausbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.