Ersten Schwarm gefangen

asdfasdf
Die Königin ist in der Kiste - das verraten die ansitzenden Bienen, die unbedingt hinein wollen.

Gegen Ende der letzten Woche wurde ich schon etwas kribbelig. Angesichts des schönen Wetters war ich mir fast sicher, dass irgendwo Bienen schwärmen. Doch erst am Freitagmittag fand ich einen Spruch auf dem Anrufbeantworter - ob ich beim Einfangen eines Schwarmes helfen könne.

Die Schwarmtraube saß zwar in einem verzweigten Strauch, ließ sich aber gut abschlagen.
Die Schwarmtraube saß zwar in einem verzweigten Strauch, ließ sich aber gut abschlagen.

Wenn es immer so einfach wäre...
War kein Problem. Die Schwarmtraube hing etwa hüfthoch in einem dornigen Strauch, ließ sich gut abschlagen und die aufgeflogenen Bienen folgten in die Fangkiste.
Der Imker wollte den Schwarm nicht behalten. Ich hätte ihn gerne genommen, doch wir fuhren noch nachmittags über die Pfingsttage nach Cloppenburg. So durfte sich ein Imker über den Schwarm freuen, der seine Völker an die Faulbrut verloren hat.
Über Pfingsten war ich während der sehr kühlen Temperaturen - um 10 °C - recht beruhigt, dass keine weiteren Schwärme fallen würden. Mit den Temperaturen steigen in dieser Woche die Chancen auf weitere Schwärme. Vielleicht ist ja einer für mich dabei?

3 Gedanken zu “Ersten Schwarm gefangen

    1. Bernhard

      Hallo Bienensommer (...Gerburgis?),
      meinem Schwarm geht es ganz prächtig. Die obere Zarge ist fast komplett ausgebaut, gleichzeitig haben sie in der unteren angefangen, allerdings nicht zentral, wie oben sondern fluglochfern, so stoßen jetzt schon die ersten Waben an die Scheibe. Ein paar Kilo hat das Volk schon an Gewicht zugelegt.
      Interessant bleibt das Muttervolk.
      Seit Samstag höre ich dort Tüten und Quaken, sie bereiten sich wohl noch auf einen Nachschwarm vor und sammeln noch Bienenmasse, damit der Schwarm groß genug wird um beste Bedingungen für das Überleben zu haben.
      Ich lasse sie gewähren. In diesem Jahr studiere ich das Verhalten der Bienen ausschließlich, ohne einzugreifen. Bin gespannt wie es weitergeht.
      Viele Grüße von Bernhard

      Antwort
  1. Bernhard

    Hallo Gerburgis,

    Glückwunsch zum Erlebnis Schwarmfang, ist ja schade, daß Du ihn nicht übernehmen konntest, der sieht ja gewaltig aus, habt Ihr ihn gewogen?
    Meine Bienen sind sofort am ersten schönen Tag nach Pfingsten geschwärmt. Ich dachte schon, sie hätten das Schwärmen aufgegeben, da sie eine bereits verdeckelte Weiselzelle geöffnet und ausgeräumt hatten und dann lag 2 Tage später auch noch eine Weiselpuppe vor der Beute. Aber um 11 Uhr sind sie dann geschwärmt und ich konnte meinen ersten Schwarm (2,6 kg) einfangen. Ich habe ihn sofort in meine neu gebaute Warré einlaufen lassen und jetzt richtet er sich ein. Am Tag vor dem Schwarmabgang habe ich die Königin regelmäßig tüten gehört, allerdings unbeantwortet (durch Quaken), denn die neuen Königinnen waren noch im Puppenstadium.

    Viele Grüße von Bernhard

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.