Umsäuselt von sumsenden Bienen

15-09-07thumbs_Zeidlerkurs_FTB_Kriens_140327_0681_2000pix-Kopie
Na, das ist doch mal eine poetische Überschrift! Sie ist aber nicht von mir, sondern von Wilhem Busch, der Schriften zur Imkerei verfasst hat. Wer hätte das gedacht? Das vollständige Zitat lautet:

"Friedlich lächelt Virgil,
umsäuselt von sumsenden Bienen;
aber die runzlichte Schar
bärtiger Krieger entfleucht!"

Dazu eine Zeichnung eines alten Virgils, umringt von Korbbeuten, deren Bewohner messerbewehrte Krieger angreifen.

Bienenfreund Wilhelm Busch
Der Wallstein-Verlag hat ein kleines Buch herausgegeben, das die Bienenliebhaberei Wilhelm Buschs beleuchtet. Wilhelm Busch hat Bienen nicht nur gezeichnet - noch dazu vermenschlicht dargestellt, was Mitte des 19. Jahrhunderts recht neu war - sondern auch Fachartikel geschrieben.
Doch von Anfang an: Heute vor 184 Jahren wurde Wilhelm Busch geboren. Ab seinem neunten Lebensjahr wuchs er zur weiteren Erziehung bei seinem Onkel auf. Dieser wirkte als Pastor und galt zudem als Koryphäe unter den deutschen Bienenzüchtern. Kein Wunder, dass sich der kleine Wilhelm schon früh für Bienen interessierte und sich mit seinen drei imkernden Brüdern rege über die Bienenhaltung austauschte. Sein Wissen und seine Anschauungen darüber wurde immer wieder Thema, wenn er Freunden oder Freundinnen schrieb.

Schnurrdiburr
Besonders gut gefallen mir einige Verse aus "Schnurrdiburr oder die Bienen". Da heißt es:
"Es sammelt sich das Volk im Kreise,
denn also spricht die Königin:
"Auf, Kinder! schnürt die Bündel zu!
Er schnarcht der alte Staatsfilou!-
Nennt sich gar noch Bienenvater!
Ein Schöner Vater! Sagt, was tat er?
Und wozu taug er?
Aus seinem Stinkehaken raucht er..."'

Schade nur, dass diese Bildergeschichte in dem Buch nicht komplett abgebildet ist. Man merkt dem Büchlein an, dass es wissenschaftlich basiert ist. Wer aber Spaß daran hat, etwas über die Imkerei zur damaligen Zeit zu erfahren und Wilhelm Busch mag, wird seine Freude daran haben.

Wilhelm Busch
Umsäuselt von sumsenden Bienen
Schriften zur Imkerei
von Christiane Freundenstein,
48 Seiten, gebunden, 12,90 €

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.