Hab‘ mein Wagen vollgeladen…/Faulbrut

asdf

Wir haben im Imkereibedarf Humme in Dorsten-Lembeck eingekauft! Das dritte Volk wird in eine Deutsch-Normal-Maß-Beute einziehen. Hier meine Einkaufsliste:

ein Flachboden
drei Ganzzargen
ein Absperrgitter aus Metall
ein Holzdeckel
vier Pakete Rähmchen (á 20 Stück)
2 kg Mittelwände (20 Stück)


204 €       Fehlt noch ein Metalldeckel, der nicht vorrätig war.

Amerikanische Faulbrut ausgebrochen
Woher das nächste Volk kommen wird, weiß ich noch nicht. Vielleicht bilde ich einen Ableger, oder ich fange einen Schwarm? Letzteres in diesem Jahr wahrscheinlich nicht. Gestern schreckte die Imker in Haltern eine Notiz in den Amtlichen Bekanntmachungen in der Zeitung auf. In Haltern ist die Amerikanische Faulbrut ausgebrochen. Dazu habe ich im Januar Beiträge über den Erreger, die Verbreitung und Diagnose sowie über Maßnahmen im Verdachtsfall und die Vorbeugung geschrieben.
Von der östlichen Grenze des Sperrbezirks sind wir nur 750 m entfernt! Bitte nicht! Das Szenario eines Faulbrutausbruchs in meinen Völkern möchte ich nicht erleben!
(Zeitungsartikel zum Vergrößern bitte anklicken.)
DSC_0609 DSC_0607

2 Gedanken zu “Hab‘ mein Wagen vollgeladen…/Faulbrut

  1. Hey Gerburgis,
    ich hoffe dass der Kelch mit der amerikanischen Faulbrut an dir vorüber geht. Diese Beuten hab ich auch von Foltermann. Sie nur zu, dass du so fix wie möglich an die Metalldeckel kommst. Die Holzdeckel sind sonst ruckzuck kaputt.Und wenn du sie behandelst, streich die Griffmulden mit.

    Gruß aus dem nahen Bochum
    Ralf

    Antwort
    1. Gerburgis Sommer

      Beitragsautor

      Hallo Ralf,
      Du hast die Beuten von H(!)oltermann, oder? Ich habe überlegt, sie gar nicht zu behandeln. Meine mit Leinölfirnis gestrichenen Beuten sind nach einigen Jahren an der Wetterseite schwarz. Das ist also nicht wirklich effektiv. Womit streichst Du Deine Beuten?
      Dir einen guten Start in den Tag
      Gerburgis

      Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Gerburgis Sommer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.