Lecker: Spekulatius-Honig-Creme

DSC_1736
Die Spekulatius-Honig-Creme mit Vanillepflaumen und Krokant ist für uns an Weihnachten als Dessert "gesetzt".

Eigentlich gibt es das bei mir nicht: einen Post zweimal veröffentlichen. Aber kürzlich suchte ich das Rezept der Spekulatius-Honig-Creme und staunte, dass schon zwei Jahre seit Erscheinen vergangen sind. Da der Blog damals kaum drei Wochen online, die Leserschaft noch sehr überschaubar war und das Rezept so lecker ist, halte ich eine zweite Veröffentlichung meiner Eigenkreation für vertretbar.
Noch ein kurzer Schlenker: Mein Bericht über das 90-jährige Bestehen der Bienenkunde in Münster für das Landwirtschaftliche Wochenblatt ist jetzt online nachzulesen.

Spekulatius-Honig-Creme auf Vanillepflaumen und Krokant
(für 4 - 6 Personen)
Pflaumencreme
300 g Pflaumen aus dem Glas
1 P Vanillezucker
1 gehäufter EL Vanillepuddingpulver
3 EL Pflaumensaft
Spekulatius-Honig-Creme
150 g Spekulatius zu feinem Puder zerkleinert
400 g Naturjoghurt
1 EL Kakao
2 EL Honig
½ TL Zimt
200 g geschlagene Sahne
Spekulatius-Krokant
50 g Zucker
50 g Spekulatius in kleinen Stückchen

Die Pflaumen in Würfel schneiden, in einem Topf mit Vanillezucker erhitzen. Wer die Haut der Pflaumen nicht mag, kann sie jetzt noch herausfischen. Puddingpulver mit Saft anrühren und in die kochende Masse geben,  kurz aufkochen lassen und in Gläser füllen.
Naturjoghurt mit Spekulatiuspuder und Kakao, Honig und Zimt verrühren, die geschlagene Sahne unterheben. Die Creme auf die abgekühlten Pflaumen geben und kalt stellen.
Zucker in einem Topf erhitzen und wenn er leicht gebräunt zu karamellisieren beginnt, die Spekulatiusstückchen unterrühren und den Krokant auf Pergamentpapier verteilen. Das muss schnell gehen, denn sonst werden die Spekulatius weich. Den Krokant erst direkt vor dem Servieren auf das Dessert geben.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

4 Gedanken zu “Lecker: Spekulatius-Honig-Creme

  1. Bernhard

    Hallo Gerburgis,
    das Rezept sieht interessant aus, ich werde das mal ausprobieren.
    Ich wollte auch Deinen Beitrag zur Bienenkunde lesen, aber der Link ist wohl ein lokaler und funktioniert nicht.
    Viele Grüße von Bernhard

    Antwort
    1. So

      Beitragsautor

      Hallo Bernhard,
      danke für den Hinweis - wie gut, wenn jemand einen Fehler meldet! Jetzt ist der Artikel richtig verlinkt.
      Viele Grüße
      Gerburgis

      Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Bernhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.