Wabenstempel für die Weihnachtspost

Wabenstempel zeigen die schöne Sechseck-Struktur - ein tolles Erkennungszeichen für die Post vom Imker.
Wabenstempel zeigen die schöne Sechseck-Struktur - ein tolles Erkennungszeichen für die Post vom Imker.

Ihr (Imker) sucht noch eine flotte Idee, um Eure Weihnachtspost aufzupeppen? Hier ist sie: Aus Mittelwänden Stempelmotive ausstechen und Karten, Briefumschläge oder Geschenkanhänger damit verzieren.

Die Wabenstempel zu basteln dauert nur wenige Minuten.
Die Wabenstempel zu basteln ist kinderleicht und dauert nur wenige Minuten.

Die Zutaten:
Mittelwände
Plätzchenausstecher
Schneidbrett
Flüssigkleber
Holzklötzchen
Wasserfarben oder Stempelkissen
Pinsel
Papier, Briefumschläge

So wird's gemacht:
Die Mittelwand auf ein Schneidbrett legen und Motive ausstechen. Nicht alle Motve "funktionieren" gleich gut, deshalb habe ich oben mal einige fotografiert und dazu geschrieben, was es sein soll. Die Blume ist beispielsweise nicht als solche zu erkennen.
Jetzt den Wachsstempel auf ein Holzklötzchen kleben. Es wird etwas dauern, bis die Verbindung fest ist, aber dann kann man schon mit dem Drucken beginnen. Dazu Wasserfarben recht dick anmischen und mit der Pinselseite über das Wabenmuster fahren, sodass die Stege zwischen den Zelle Farbe tragen, aber die Zellen selbst frei sind. Mit einem Stempelkissen kann man es auch versuchen.
Das zu bedruckende Paper am besten auf eine abgedeckte Tischdecke legen. So wird das Wabenmuster beim Drucken gleichmäßig abgebildet. Und ab geht die Post!
Na ja, einen Gruß sollte man vielleicht schon noch dazuschreiben....

Der Bienenstich!
Noch ein Hinweis auf meinen Newsletter, den Bienenstich! Wer ihn alle drei bis vier Wochen bekommen möchte, trage die E-Mailadresse in das Feld rechts oben ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.