Wespen: Ein Kampf um Leben und Tod

Ein Kampf auf Leben und Tot: Wespe gegen Biene.
Da geht es heiß her: Wespe gegen Biene.

Derart unscharfe Bilder veröffentliche ich im Blog eigentlich nicht, aber dieses unterstreicht die Dramatik des Kampfes - ich habe einfach kein scharfes schießen können.
Während wir in unserer Buchenlaube Kaffee tranken, ertönte aus dem Gras alarmierendes Summen: Biene und Wespe kämpften in fester Umklammerung. Die Biene hatte ihren Hinterleib stark gekrümmt, um die Wespe irgendwie mit ihrem Stachel zu erreichen. Uns gelang es schließlich, die beiden mit einem kleinen Zweig voneinander zu trennen. Die Wespe flog noch einen Moment suchend umher und verzog sich dann. Bienchen verschwand auch irgendwann, aber arg mitgenommen.

Wespen fressen Bienen
Bienen scheinen für Wespen eine schmackhafte Beute zu sein. Vor zwei Jahren schon beobachtete ich ähnliche Kämpfe, direkt unterhalb des Fluglochs. Damals säbelten die fleischfressenden Wespen den Bienen die Hinterleiber ab - bei lebendigem Leibe....
Bin mir noch nicht sicher, ob die angekündigte Wespenplage tatsächlich da oder doch nur Füllstoff fürs Sommerloch ist. Habe gerade mal in meinem Archiv nachgeschaut. Die Kämpfe, die ich 2013 beobachtete, fanden erst Mitte September statt. Kann die diesjährig frühere Beobachtung ein Indiz für die Wespenplage sein?
Werde jedenfalls die Fluglöcher im Auge behalten, sollten Wespen und räubernde Bienen großes "Interesse" zeigen, werde ich sie verkleinern. Dann haben es die Wächterbienen leichter, sich gegen Feinde wehren.

Ein Gedanke zu “Wespen: Ein Kampf um Leben und Tod

  1. Auch ich habe gerade eine Wespe gesehen, die eine Biene festhielt und beide kämpften. Als ich näher kam flog die Wespe mitsamt der Biene davon. Kein schöner Anblick.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.