Jetzt fliegen sie und sammeln Pollen

In den letzten Tagen war es ruhig in meinem Blog. Der schreckliche Flugzeugabsturz, die immer kreisenden Gedanken an die Opfer und ihre Verwandten, die traurige, stille Stimmung hier in Haltern lähmen mich.
Dazu mussten wir meinen Computer ersetzen. Und der Neue und ich, wir sind noch nicht per Du. Diese Fotos und Texte sind schon vor über einer Woche entstanden und nach den stürmischen Tagen von Niklas heute wieder aktuell:

Achtung! Reger Flugverkehr!
Achtung! Reger Flugverkehr!

Mal eben nach den Bienen schauen - und sie fliegen! Dabei sind einige gelb bepudert und viele mit schweren Pollenhöschen unterwegs:

Die Saalweide blüht und liefert reichlich Pollen.
Die Saalweide blüht und liefert reichlich leuchtend gelben Pollen.
Ah, diese Biene hat sich eine Blüte mit dunkleren Pollen ausgesucht. Vielleicht
Ah, diese Biene hat sich eine Blüte mit dunkleren Pollen ausgesucht. Vielleicht Krokus und Schneeglöckchen? Rätselt selbst, die Honigmacher bieten eine hilfreiche Seite zur Pollen-Bestimmung.

À propos Sturm: Wir haben ihn in Buxtehude erlebt und ich war zuversichtlich, dass die Beute den Winden standhalten würde. Doch als wir heute zurückkamen, hatte eine Nachbarin auf Band gesprochen, dass die Abdeckungen (zum Glück nicht der Deckel) davon geflogen seien, und da wir augenscheinlich nicht da seien, würde sie sich den Bienen vorsichtig nähern und alles wieder richten. Der Wiesenbesitzer hat dann zwei Tage später wohl dasselbe gesehen und noch einmal eingegriffen und den Deckel mit einer dicken Grassode beschwert.
Das nenne ich mutig für Leute, die sich noch nie mit Bienen beschäftigt haben. Großes Lob und vielen Dank!

Ein Gedanke zu “Jetzt fliegen sie und sammeln Pollen

  1. Das nenne ich aufmerksame Nachbarn.
    Klar, dass ihr in Haltern besonders betroffen seid, noch immer.
    Du hast einen neuen PC, oha, was da immer alles aufgespielt werden muss, bis alles wieder ist wie vorher.
    Toll, dass deine Nachbarn sich das getraut haben. Sie bekommen später bestimmt ein Glas Honig, lach.
    Oh ja, die Pollenbeinchen sind richtig voll, so war es auch auf meinen Bildern, von der ersten wunderbaren Krokussen.
    https://minibares.wordpress.com/2015/03/11/fruhlingswetter-am-sonntag/

    Fröhliche Ostern, trotz der Katastrophe, irgendwann muss das Leben ja weiter gehen. Und Ostern ist das Fest der Auferstehung, also großer Hoffnung.
    deine Bärbel

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.