Blumenwiese: Boden für Blumen vorbereitet

Unsere Rettung: Der kleine rote Traktor mit schlagkräftiger Fräse. Den schmalen Streifen vor der Fahrspur hatten wir uns mühsam mit einer Fotofräse erkämpft.
Unsere Rettung: Der kleine rote Traktor mit schlagkräftiger Fräse. Den schmalen "gehackten" Streifen vor der Fahrspur hatten wir uns Tage zuvor mühsam mit einer Motorfräse erkämpft.

Wenn ich nur daran denke, schmerzen mir die Muskeln in der Schulter. Am Wochenende haben wir versucht, die Wiese zu fräsen, als vorbereitende Maßnahme für die Blumensaat. Mit der geliehenen Motorhacke war das aber ein Ding der Unmöglichkeit. Mein Sohn bewies Ausdauer und mühte sich ab, doch die Messer gruben sich nur mit dem größten Kraftaufwand in die Erde.
Als ich es versuchte, kam es mir vor, als ob ich von einer schnelllaufenden Spinne übers Feld gezogen würde - die Nachbarn haben sich amüsiert....
Als nach 1,5 Stunden nur ein schmaler Streifen geschafft war, gaben wir resigniert auf.DSC_2915

Zu unserem Glück half uns einige Tage später der Mann meiner Imkerpatin aus der Klemme. Mit seinem "kleinen roten Traktor" und einer wirkungsvollen Fräse fuhr er kreuz und Quer über die Wiese.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eine Fläche von etwa 160 m² ist fürs erste vorbereitet.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eine Fläche von etwa 160 m² ist fürs erste vorbereitet. Natürlich sind noch immer reichlich Graswurzeln drin, aber ich hoffe auf passendes Wetter nach der Saat, sodass die Blumen schneller wachsen, als das Gras.
Jetzt heißt es nur noch, die passende Blumensamenmischung zu finden.

Ein Gedanke zu “Blumenwiese: Boden für Blumen vorbereitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.